Taxi Versicherung wechseln – Welche Unterlagen brauche ich

c505218304b50c59c3659f6dda43bae7-links-5–>c505218304b50c59c3659f6dda43bae7-links-4–>c505218304b50c59c3659f6dda43bae7-links-3–>Ob der Vergleich der Taxiversicherung, Wechsel, Kündigung ihrer aktuellen Police oder die Zulassung eines neuen Taxis: Immer benötigen Sie bestimmte Unterlagen. In unserer Checkliste zeigen wir Ihnen auf, welche Unterlagne Sie benötigen, damit Sie Ihren Vorgang schneller abschließen können.

TAXI VERSICHERUNGSVERGLEICH

Ihre persönlichen Daten haben Sie im Kopf. Die weiteren Informationen, die Sie für den Versicherungsvergleich einer Taxiversicherung benötigen, finden Sie

– in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)

– in der Police ihrer bisherigen Taxi-Versicherung (sofern vorhanden)

– in der letzten Beitragsabrechnung Ihres bisherigen Versicherers (sofern vorhanden)

Aus der Zulassungsbescheinigung Teil I entnehmen Sie die HSN (Herstellernummer) und die TSN (Typschlüsselnummer) des zu versichernden Taxis. Mit diesen beiden Codes ist jedes Automodell bis ins Detail beschrieben. Diese Angaben sind wichtig für die korrekte Berechnung der Versicherungsbeiträge.

Wenn bereits eine Vorversicherung existiert: Ihrem Kfz-Versicherungsvertrag entnehmen Sie den Namen Ihrer derzeitige Kfz-Versicherungsgesellschaft, sofern Ihre aktuelle Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) sowie die Angabe, wie lange Sie bereits bei diesem Unternehmen versichert sind. Damit kann sich der neue Versicherer bei der Vorversicherung über Sie und ein eventuelles Versicherungsrisiko informieren. In unserem Guide – Die Schadenfreiheitsklasse erfahren Sie alles, was Sie über Ihre Schadenfreiheitsklasse wissen müssen.

Sie haben nicht alle Informationen zur Hand? Kein Problem! Klicken Sie HIER und Sie erhalten ein Angebot ohne auch nur eine Unterlage zur Hand zu haben.

WECHSEL DER TAXIVERSCIERHUNG

Für den Wechsel der Kfz-Versicherung benötigten Sie die gleichen Unterlagen wie für den Kfz-Versicherungsvergleich:

– den Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)

– den Versicherungsvertrag der bisherigen Kfz-Versicherung

– die letzte Beitragsabrechnung Ihres bisherigen Versicherers

Zu dem benötigen Sie meistens immer ein SEPA-Mandat, welches Sie dem neuen Versicherer zur Verfügung stellen müssen, wenn Sie Ihre Beitäge im Rahmen des SEPA-Lastschriftmandates abbuchen lassen wollen.

KÜNDIGUNG EINES VERTRAGES

Alle Angaben, die Sie für das Kündigungsschreiben an Ihre derzeitige Taxi Versicherung benötigen, finden Sie in der Versicherungspolice ihres bisherigen Taxi-Versicherers.
Dem Versicherungsvertrag können Sie Name und Anschrift der derzeitigen Versicherung und die Versicherungsnummer entnehmen. Zu dem kann die Kündigung auch noch das Kennzeichen, die Marke Ihres Taxi oder die Fahrzeugidentnummer enthalten. Dies erleichtert oftmals die Zuordnung und die Bearbeitung Ihrer Kündigung. Sie können allerdings auch unser Musterkündigungsschreiben nutzen. Dort sind bereits alle relevanten Daten vorbelegt und Sie können nichts vergessen. Unser Schreiben finden Sie HIER

TAXI ZULASSUNG

Haben Sie einen neuen Vertrag bei einer Kfz-Versicherung abgeschlossen, können Sie ihren Wagen bei der Kfz-Zulassungsstelle anmelden. Es reicht, wenn Sie für Ihr Fahrzeug die obligatorische Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Ob Sie sich darüber hinaus auch für eine Kaskoversicherung entscheiden, ist für die Kfz-Zulassung irrelevant.

Um ein Fahrzeug dort auf Ihren Namen neu zuzulassen, benötigen Sie folgende Unterlagen:

– GÜLTIGEN PERSONALAUSWEIS ODER REISEPASS MIT MELDEBESTÄTIGUNG
– DIE ELEKTRONISCHE VERSICHERUNGSBESTÄTIGUNG (EVB-NUMMER) DER KFZ-VERSICHERUNG
– DIE ZULASSUNGSBESCHEINIGUNG TEIL II (FAHRZEUGBRIEF)
– GEGEBENENFALLS EINE FEINSTAUBPLAKETTE
– GENEHMIGUNGSURKUNDE ODER GEWERBEANMELDUNG
– GGF. VOLLMACHT, EINSCHLIESSLICH PERSONALDOKUMENT DES VOLLMACHTGEBERS UND PERSONALDOKUMENT DES BEVOLLMÄCHTIGTE
– AUSZUG AUS DEM HANDELSREGISTER UND GEWERBEANMELDUNG IM ORIGINAL ODER BEGLAUBIGTER KOPIE (BEI FIRMEN)
– KENNZEICHENSCHILDER
– SEPA-LASTSCHRIFTMANDAT
– NACHWEIS EINER GÜLTIGEN HAUPTUNTERSUCHUNG GEM. § 29 STVZO

Für die An- oder Ummeldung eines gebrauchten Autos sind zusätzlich notwendig:

– DIE ZULASSUNGSBESCHEINIGUNG TEIL I (FAHRZEUGSCHEIN)
– DER NACHWEIS EINER GÜLTIGEN HAUPTUNTERSUCHUNG
– BEI ABGEMELDETEN FAHRZEUGEN EINE STILLLEGEBESCHEINIGUNG

GEBÜHREN BEI DER AN- UMMELDUNG EINES TAXIS

Die Gebühren für die Anmeldung bzw. Ummeldung eines Taxis variiert stark und kann zwischen 10,90 € und 45,20 € kosten. Die genauen Kosten können Sie jederzeit bei Ihrer zuständigen Zulassungsbehörde erfragen. Denken Sie daran, dass für die Kennzeichen extra Kosten hinzukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.