News und Infos zur Taxiversicherung

9 Tipps um in der Taxi Versicherung zu sparen

Die eine Versicherung, die beste, die alles kann – das gibt es bei der Taxi Versicherung leider nicht. Hier muss sich jeder selbst auf den Weg machen und an viele Türen klopfen, um aus den vielen Angeboten möglichst genau das herauszupicken, das am besten den eigenen Anforderungen und Gegebenheiten entspricht. Leichter geht dies mit einem spezialisierten Versicherungsmakler wie bei uns. Somit haben Sie selber keinen Aufwand und müssen nicht selber mehrere Angebot einholen und immer wieder Ihre Daten preisgeben. Ein direktes Angebot erhalten Sie bei uns hier.

In kaum einer anderen Versicherungssparte gibt es ähnlich große Preisunterschiede, die oftmals deutlich mehrere 100 Euro ausmachen können. Geschickt gewählt, lassen sich im Vergleich zur teuersten Taxi-Versicherung bis zu 50 Prozent sparen. Dazu sollten allerdings ein paar Tipps beherzigt werden, welche wir Ihnen hier zusammengestellt haben

9 TIPPS UM IN DER TAXIVERSICHERUNG ZU SPAREN

1 TARIFWECHSEL

Um günstiger zu fahren, ist nicht zwangsläufig ein Wechsel des Versicherungsunternehmens erforderlich. Dank ständig neuer Tarife und Tarifmodelle in der Taxi Versicherung lohnt sich oftmals ein Anruf bei der jetzigen Versicherung, um abzuklären, ob es nicht auch preiswerter geht, ohne am bisherigen Versicherungsschutz zu sparen. So bleibt man seiner Versicherung treu und wechselt lediglich den Tarif, spart aber einiges an Arbeit. Der Vorteil ist zu dem, dass Treue belohnt wird.

Sollten Sie nicht wissen an wen Sie sich am Besten wenden können. Kein Problem. Wir erledigen das gerne für Sie,

Mehr Infos: Tarifumstellung

2 TEILKASKOVERSICHERUNG STATT VOLLKASKOVERSICHERUNG

Bei einem neuen Taxi, schließt man in der Regel eine Vollkaskoversicherung ab, um das Taxi vor allen nur denkbaren Risiken zu schützen. Nach einiger Zeit reicht dann normalerweise eine Teilkaskoversicherung. Auch hier lohnt sich die Nachfrage, ob ein Wechsel von der Voll- in die Teilkasko Ersparnisse bringt. Das muss nicht immer der Fall sein. Hat man bereits eine sehr günstige Vollkaskoversicherung, kann die Teilkasko unter dem Strich teurer kommen. Dies ist immer abhängig von der Schadenfreiheitsklasse und der Typklasse Ihres Fahrzeuges. Die Typklasse können Sie jederzeit HIER einsehen.

3 ONLINE ABSCHLIESSEN?

In der heutigen Zeit sind gerade bei der jungen Generation der persönliche Kontakt und das Beratungsgespräch bei Händlern oder Versicherungen nicht mehr so sehr gefragt. Das kann sich auch bei der Taxi Versicherung durchaus als Vorteil erweisen. Denn als Onlineversicherung abgeschlossen ist die Taxiversicherung häufig günstiger. Allerdings muss man dann auch alles selbst erledigen. Versicherungsunternehmen stellen oftmals nur Onlineplattformen und Hotlines zur Verfügung. Mit uns nutzen Sie den günstigen Vorteil online abzuschließen, haben aber immer Ihren persönlichen Ansprechpartner, welcher Ihnen immer zur Seite steht.

Angebot sichern: Mein Angebot

4 WEICHE MERKMALE SPAREN GELD

Für das Preisgefüge bei den Autoversicherern sind sehr viele Faktoren ausschlaggebend, unter anderem die Typklasse, an der man nichts ändern kann, es sei denn, man kauft sich ein neues Fahrzeug. Gerade wenn dies ansteht, lohnt sich der Blick in das Typklassenverzeichnis.
Dafür gibt es andere Punkte, die man regelmäßig überprüfen sollte. Die Fahrleistung, wi im privaten Bereich üblich, ändert nichts am Beitrag. Dafür aber die Wahl der Fahrer. Fährt man nur selber ist dies günstiger als mit angestellten Vollzeitfahrern und wiederum günstiger als mit Aushilfen. Weiterhin kann man Geld sparen in der Kaskoversicherung wenn das Fahrzeug nicht beklebt ist.

5 GUT DAS MAN VERGLEICHT!

Wie heißt es so schön: „Gut, dass wir verglichen haben.“ Das gilt besonders für die Taxi Versicherung. Die meisten Anbieter haben einen Tarifrechner auf ihrer Seite, mit der sich die Prämie anhand der wichtigsten Daten berechnen lässt. Da die Berechnung nichts kostet und auch keine Verpflichtung nach sich zieht, kann man schnell zumindest bei ein paar Versicherungen ein Angebot einzuholen – auch telefonisch oder per Post –, um vergleichen zu können. Allerdings kann sich dies auch negativ auswirken. Fragt man immer wieder Versicherungen an, so werden diese Daten dort immer wieder gespeichert und irgendwann kann die Versicherung den Entschluss fassen, kein Angebot für Ihre Taxiversicherung mehr abzugeben. Klüger ist es hier mit einem Makler zusammenzuarbeiten. Wir erstellen anhand Ihrer Daten ein passendes Angebot und wählen dabei aus verschiedenen Versicherungsunternehmen aus. Somit können Sie sicher sein, immer den günstigsten Preis zu haben und Sie haben keine Arbeit.

Gleich loslegen: Mein Angebot

6 VERGLEICHEN SIE AUCH DIE LEISTUNG

Bei der Versicherung für Taxen nur die Prämie im Kopf zu haben und alles andere darum in der Spareuphorie zu vergessen, erweist sich spätestens im Schadensfall als Einbahnstraße oder Sackgasse. Auch die Leistung muss stimmen. Erst in dem Punkt zeigt sich, wie gut eine Versicherung wirklich ist. Tolle Prospekte, schöne Internetseiten helfen wenig, wenn es einmal gekracht hat und man sich ziemlich allein auf weiter Flur fühlt. Oftmals findet dann keine richtige Beratung und Betreuung statt, obwohl man Sie gerade jetzt benötigt. Wir zum Beispiel haben uns genau auf dieses Thema spezialisiert und helfen Ihnen schnell und einfach im Schadenfall.

Mehr Infos: Schadenmanagement

7 DIE RICHTIGE SELBSTBETEILIGUNG WÄHLEN

Wenn es einmal richtig rumst, sind 300 oder 500 Euro ein Klacks. Oft kommt schon eine einfache Schramme wesentlich teurer. Die Selbstbeteiligung in der Kfz-Versicherung ist deshalb ein durchaus probates Mittel, die Prämie niedriger ausfallen zu lassen. Bleibt man beim Selbstbehalt im gesunden Mittelmaß und pokert nicht zu hoch, kommt man im Schnitt meist günstiger weg. So lohnt es sich kleine Schäden am Fahrzeug selbst zu zahlen. Wir empfehlen meist eine Selbstbeteiligung in Höhe von 1.000,- €, allerdings kann man auch höhere Selbstbeteiligungen wählen. In der Teilkasko ist der Prämienunterschied meist nicht so hoch und es reichen die obligatorischen 150,- €.

8 SELBSTBETEILIGUNG AUCH IN DER HAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Auch in der Haftpflichtversicherung können für Taxis eine Selbstbeteiligung vereinbart werden. Oftmals lässt sich so noch einmal 5 – 10 % einsparen. Wenn man also selber keine Unfälle produziert, wird man so jedes Jahr im Beitrag belohnt und spart bares Geld.

9 SCHÄDEN ZURÜCK KAUFEN

Es kann sich häufig lohnen Schäden am Ende des Jahres zurück zu kaufen. Wir sprechen hier auch mit Ihrem Steuerberater, der Ihnen genau sagen kann wieviel Geld Sie maximal noch ausgeben können um somit auch noch Steuern zu sparen. Weiterer Vorteil des Schadenkaufes ist es, dass Sie sich nicht nur Ihre Schadenfreiheitsklasse oder Ihren Flottenrabatt erhalten, gleichzeitig sinkt auch die Schadenhäufigkeit, welche mit in die Berechnung Ihrer Prämie fließt.